Suche

Zulassung zum Lizentiatsstudiengang Katholische Theologie


Zugang mit theologischen Vollstudium

Um Zugang zum Aufbaustudium Lizentiat Katholische Theologie zu erhalten, muss das theologische Vollstudium (d.h. Magister Theologiae bzw. Diplomtheologie) mindestens mit der Fachnote "gut" (bis 2,5) abgeschlossen worden sein.

Zugang ohne theologisches Vollstudium

Ohne theologisches Vollstudium kann den Aufbaustudiengang Lizentiat Katholische Theologie aufnehmen, wer die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an öffentlichen Schulen in Katholischer Religionslehre wenigstens mit der Fachnote "gut" (bis 2,5) abgeschlossen hat.

Darüber hinaus sind in diesem Fall Zusatzleistungen erforderlich, die spätestens bei der Anmeldung zur Lizentiatsprüfung nachzuweisen sind:

a)Dokumentation über Studienleistungen im Umfang eines theologischen Vollstudiums.

b) Sprachkenntnisse in den Alten Sprachen Latein, Griechisch und Hebräisch (Möglichkeit einer Dispens)

c) Vorlage eines zusätzlichen Seminarscheins in einem theologischen Teilfach.

d) Mündliche Ergänzungsprüfungen in allen theologischen Einzelfächern.

e) Laufbogen Ergänzungsprüfungen.

Hinweise zu Ausnahmen von der Notenbindung erhalten Sie beim Prüfungsausschussvorsitzenden Prof. Dr. Gregor Wurst.