Suche

Kooperationen zur Vermittlung umweltethischer Kompetenzen

Der Master Umweltethik ist ein interdisziplinärer Studiengang, der fächerübergreifend umweltethische Kompetenzen vermittelt. Dabei arbeiten verschiedene Lehrstühle, Professuren und Einrichtungen mehrerer Fakultäten der Universität Augsburg zusammen.

1. Katholisch-Theologische Fakultät

Initiator des Studiengangs Master Umweltethik ist die Professur für Christliche Sozialethik unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Hausmanninger. Veranstaltungen aus dem theologischen wie ethischen Bereich finden Sie insbesondere in den Modulen M1 und M6.

2. Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät

Einen essentiellen Beitrag zum Master Umweltethik leistet die Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät. Ein Großteil der Veranstaltungen des Masters speisen sich aus Veranstaltungen der Phil-Soz.Fakultät. Insbesondere betrifft dies Veranstaltungen aus der Philosophie, der Politikwissenschaft, der Psychologie und der (Erlebnis-)Pädagogik. Diese Veranstaltungen können vorwiegend in den Modulen M1, M2a, M2b, M5 und M7 besucht werden.

3. Juristische Fakultät

Veranstaltungen zur rechtlichen Grundlage der Umweltreflexionen finden Sie in den Modulen M3a, M3b.

4. Institut für Geographie

Ein wichtiger Bestandteil des Studiengangs sind naturwissenschaftliche Grundlagen, die aus dem Fachbereich Geographie stammen. Diese Veranstaltungen können im Modul M4 besucht werden.

5. WZU

Das Wissenschaftszentrum Umwelt gilt als Schnittstelle zwischen der Forschung an der Universität Augsburg, der Industrie und den im Umweltbereich tätigen Behörden und NGOs. Veranstaltungen über einen zukunftsfähigen Umgang mit Stoffen, Materialien und Energie finden sich regelmäßig im Modul M2a und M2b.

6. LfU

Veranstaltungen des Landesamt für Umwelt in Augsburg sind regelmäßig Bestandteil des Studienangebots im Modul M2a und M2b.